Reisebutler24.de

Hongkong – Die Stadt der Gegensätze

05.07.2012 — Weltreisender @ 14:28:25
Kategorien: China

An der Mündung des Perlflusses gelegen erstreckt sich Hongkong an der Südostküste der Volksrepublik China. Hongkong bildet sich aus den Territorien Hongkong Island, Kowloon, New Territories und weiteren vorgelagerten Inseln. 70% des Gebietes ist eher ländlich, wobei 40 % davon als Landschaftsparks ausgewiesen sind. Das Klima in Hongkong ist subtropisch und von Mai bis November herrscht Taifunsaison.

Über 88% der Bevölkerung sprechen den chinesischen Dialekt Kantonesisch. Jedoch wird auch Englisch in der Geschäftswelt und in den Ämtern gesprochen. In touristischen Gegenden sprechen zumeist auch Taxifahrer und Verkäufer Englisch, sodass eine Verständigung möglich ist. Die gesetzliche Währung ist der Hong Kong Dollar (HK$), welcher an den US Doller gekoppelt ist zum Kurs von 7,80 HK$ für 1 USD. Vor allem als Urlaubsziel eignet sich Hongkong hervorragend. Kaum eine andere Stadt bietet soviel Vielfalt und Gegensätze.

Hongkongs wechselvolle Geschichte

Wie keine andere Stadt befindet sich Hongkong im Spannungsfeld zwischen chinesischer und westlicher Tradition. Angefangen als Fischerdorf entwickelte sich Hongkong im Laufe der Zeit zu einer pulsierenden Metropole, die bei China Reisen nicht ausgelassen werden sollte. Mit der Besetzung der Briten im Jahre 1842  begann der Erste Opiumkrieg. Der Versuch der Ching-Dynastie den Opiumhandel der Briten zu untersagen schlug fehl. Dieses Ereignis führte dazu, das Großbritannien im Vertrag von Nanking das Territorium Hongkong Island übertragen bekam. Später kamen ebenfalls die Halbinsel Kowloon und die New Territories dazu. Im Jahre 1997 wurde Hongkong als Sonderverwaltungsregion wieder der chinesischen Staatshoheit unterstellt. Hierdurch besitzt Hongkong ein großes Maß an Autonomie, ein kapitalistisches System ebenso wie freien Handel. Der Hafen Hongkongs machte aus dem kleinen Fischerdorf ein Handelszentrum. Heutzutage hat sich Hongkong zum führenden Finanzzentrum Asiens entwickelt.

Hongkongs einzigartige Kultur

Durch die Verschmelzung der östlichen und westlichen Kultur entstand in Hongkong als Stadt in der Alt und Neu, Ost und West fortwährend aufeinanderprallen. Neben modernen Büro-, Wohn- und Shoppingkomplexen bekommt man auf einer China Reise nach Hongkong auch zahlreiche Tempel und den Bronzebuddah in Lantau-Island zu sehen.