Reisebutler24.de

Insel Korcula in Kroatien

19.04.2012 — Weltreisender @ 09:46:24
Kategorien: Kroatien

Der Balkanstaat Kroatien hat sich wie ein Schmetterling von einem Geheimtipp zu einer festen Größe des internationalen Tourismus entpuppt. Seine Lage an der Adria macht ihn zu einem wichtigen Zentrum des Badetourismus innerhalb Europas. Kroatien verfügt darüber hinaus über eine sehr abwechslungsreiche Geschichte, die weit über zweitausend Jahre zurückreicht. Spuren dieser Geschichte – vor allem auch des römischen Zeitalters – lassen sich in Form von zahlreichen historischen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten im ganzen Land finden.

Die Gespannschaft Dalmatien umfasst die gesamte Küstenregion von Zadar bis Kotor. Traumhafte Strände, bezaubernde Landschaften und eine reiche Kultur kennzeichnen diese Region. Die Haupteinnahmequellen der dalmatinischen Bevölkerung sind neben dem Tourismus die Einkünfte aus dem Fischfang und der Landwirtschaft. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die ausgezeichnete dalmatinische Küche in erster Linie aus Fisch, Olivenöl und verschiedenem Gemüse besteht. Als eines der gelungensten Beispiele dalmatinischer Natur ist der Nationalpark Plitvicer-Seen zu nennen, der mit seinen bezaubernden Landschaften aus Bergen, Wäldern und malerischen Wasserfällen sowie einer vielfältigen Tierwelt Naturfreunden ein besonderes Naturerlebnis ermöglicht.

Die Insel Korcula befindet sich etwa dreißig Kilometer von der Küste entfernt inmitten der Adria. Korcula wird aufgrund ihrer grünen Hügel auch die „grüne Insel“ genannt. Schöne Strände, viel Grün und ein vielfältiges kulturelles Angebot sowie kleine beschauliche Ortschaften bestimmen das Bild dieser Insel. Die Anreise erfolgt über die Flughäfen Split oder Dubrovnik mit einem anschließenden Fährentransfer zu dem eigentlichen Reiseziel. Hauptort der Insel ist die Stadt Korcula, deren historischen Bauwerke die bewegte Geschichte der Stadt erzählen. Die mittelalterlichen Wehrmauern mit einem Kastell und Stadttoren zeugen von der Verteidigung gegen die anrückenden Türken. An dieses Ereignis erinnert der alljährlich stattfindende traditionelle Schwertkampf, der sogenannte „Moreska“.

Die kleine Ortschaft Zrnovo liegt nur wenige Kilometer von der Stadt Korcula entfernt und ermöglicht den Touristen das Eintauchen in die Lebensart der Dorfbewohner fernab der großen touristischen Rummels. Das Städtchen Racisne an der Nordküste der Insel verfügt über einige kleinere Strände und Buchten und ist der ideale Ort für einen erholsamen Familienurlaub. Der Küstenort Lumbada im Südosten der Insel lädt Reisegäste mit seinen herrlichen Stränden und komfortablen Hotelanlagen sowie einem vielfältigen Unterhaltungsprogramm zu einem gelungenen Badeurlaub ein.