Reisebutler24.de

Urlaub in Holland, Reisen nach Amsterdam

13.03.2012 — Weltreisender @ 13:22:17
Kategorien: Niederlande

Wer Urlaub machen möchte, muß nicht unbedingt in die große weite Welt reisen. Ob nun Urlaub in Deutschland oder in einem der direkten Nachbarländer, die Auswahl ist groß. Warum also nicht mal einen Urlaub in Holland wählen. Holland bietet grandiose Bedingungen für einen Kurzurlaub oder Wochenendurlaub, hier findet jeder das richtige Angebot für die Freizeitgestaltung. Gerade Familienurlaub hat in Holland eine besondere Priorität. Ob nun Urlaub auf Meer in einem Hausboot welches Sie günstig bei Yachtcharter anmieten können oder auf den vielen Campingplätzen in Holland, Sie werden schnell merken, das Urlaub in Holland vielmehr als nur Strand, Tulpen oder gar Center Parks ist. Wer nach Holland reist und Zeit und Möglichkeit hat, sollte in jedem Falle auch das wunderschöne Amsterdam besuchen.

Das Ferienhaus in Nordholland oder gar das Hotel in Nordholland kann für Sie der Ausgangspunkt vieler familiärer Urlaubsaktivitäten sein, die Ihnen lange in Erinnerung bleiben werden. Warum also nicht mal nach Zeeland einer Provinz in den südwestlichen Niederlanden. In dieser Region finden Sie viele Hotels und Ferienwohnungen, die bestimmt auch Ihren Geschmack treffen werden. Das Ferienhaus in Nordholland ist immer wie überall in Holland auf Familienurlaub ausgelegt. Aber auch das Hotel in Nordholland bietet den familiären Urlaub mit den vielfältigsten Aktivtäten für Groß und Klein.

Oder reisen Sie zum Beispiel auf eine der niederländischen Watteninseln wie zum Beispiel Texel, die neben kulturellen Amusements wie Museen, Bars oder regelmäßig stattfindenden Festivals auch ein großes Spektrum an Sportaktivitäten anbietet.

Oder lieben Sie als Sonnenanbeter lieber den Strand und warmes Meerwasser?
Dann sollte einer der vielen Badeorten Hollands Ihr Wochenend-Domizil werden.
Zu den beliebtesten Badeorten zählen seit jeher Renesse, Vlissingen oder Domburg.
In Zeeland kommen alle Sonnenbad-Fans voll auf Ihre Kosten, denn hier gibt es 140 Sonnenstunden mehr als im Rest des Landes.

Die Niederlande sind ein sehr gastliches Land, dass für seine Freundlichkeit und entspannte Lebensweise bekannt geworden sind.
Egal ob Sie nach Texel auf die Watteninseln oder nach Zeeland an die Küste reisen, in jedem Reiseziel stehen Ihnen vielfältige Möglichkeiten zur Auswahl.
Ebenso ein breites Spektrum an kulinarischen Genüssen stehen Ihnen in jedem Teil des Landes zur Verfügung.

Da ein Großteil des Landes noch heute von der Architektur des Mittelalters geprägt ist, gibt es für kulturell interessierte Urlauber vom Wallfahrtsort „Basilika des heiligen Servatius“ über spätgotischen Kathedralen bis hin zum Van Abbemuseum für moderne Kunst viel zu bestaunen.

Wer es lieber natürlich mag, kann Wälder, Hügel, Dünen und sogar Nationalparks besuchen.

Ob nun kleines Ferienhaus oder Ferienwohnung mit einfachem Standard als auch Ferienhäuser und Ferienwohnungen sowie Hotels der Luxuskategorie in der Provinz Zeeland finden Sie hiervon reichlich. Selbst dann, wenn Sie nur mal ein verlängertes Wochenende mit Ihren Lieben ausspannen wollen, dann haben Sie gerade auch in dieser Region die Möglichkeit, dies preisgünstig zu tun. Allgemein ist Holland wirklich ein Erlebnisland für die ganze Familie und natürlich auch im Besonderen für die Urlauber, die mit dem eigenen Wohnwagen anreisen.

Amsterdam entdecken

Schon immer wirkte die Nähe zum Wasser prägend auf die Geschichte Amsterdams. Allein 200 Grachten schlängeln sich durch die niederländische Hauptstadt, die Amstel und das Ij münden hier in das Ijsselmeer und der Nordseekanal bildet die Verbindung zur knapp 30 Kilometer entfernten Nordsee. Auf Platz zwei befindet sich der Hafen im niederländischen Vergleich, europaweit belegt er den vierten Platz. Bei einem so stark ausgeprägten maritimen Hintergrund ist die Anreise mit dem Kreuzfahrtschiff sehr passend.

Viele deutsche Urlauber zieht es für einen Kurztrip in die niederländische Hauptstadt, denn Amsterdam zeichnet sich nicht nur durch die Nähe zu Deutschland aus, sondern fasziniert insbesondere durch sein vielseitiges Stadtbild und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die besichtigt werden können. Auf Grund der hohen Besucherzahlen – jährlich kommen einige Millionen Besucher aus allen Teilen der Welt in die Stadt – stellt der Tourismus eine der Haupteinnahmequellen dar.

Amsterdam ist immer eine Reise wert, ein Erlebnis der besonderen Art bietet sich jedoch denjenigen Urlaubern, die im Rahmen einer Kreuzfahrt anreisen. Allein im Jahr 2010 legten 90 Hochseeschiffe und 1195 Flusskreuzfahrtschiffe im Hafen Amsterdam an. Das Passagierterminal befindet sich in zentraler Lage unmittelbar in der Nähe des Hauptbahnhofes, so dass die Reisenden nach Verlassen des Schiffes, ohne die Strapazen langer Anreisen in Kauf nehmen zu müssen, sofort die Stadt erkunden können.

Wer das erste Mal in der Stadt ist und zunächst einen groben Überblick bekommen möchte, für den empfiehlt sich eine Stadtrundfahrt auf den Kanälen. Etwa 200 dieser Grachten fließen auf einer Länge von über 80 Kilometern durch Amsterdam, was der Stadt den Beinamen „Venedig des Nordens“ einbrachte. Zahlreiche Unternehmen bieten Fahrten auf verschiedenen Routen an, bei denen die berühmtesten Sehenswürdigkeiten angesteuert werden.

Eindrucksvoll ist vor allem die vorherrschende Bauweise von schmalen Häusern. Auf Grund der Tatsache, dass die Gebäudesteuer früher nach der Breite des Hauses bemessen wurde, entstanden schmale, dafür sehr weit nach hinten und in die Höhe reichende Häuser. Da in den engen Gebäuden nicht genügend Platz für breite Treppenhäuser zur Verfügung stand. durch die große Möbelstücke transportiert werden konnten, nutzten die Bewohner dafür Flaschenzüge, die an den Giebel befestigt wurden. Noch heute kann man diese Züge an vielen Häuserfronten finden.

Die Grachtenfahrt führt die Besucher vorbei an den bekanntesten Sakralbauten Amsterdams sowie einigen Parks und Museen. Bei einem anschließenden Spaziergang durch den Stadtkern können der berühmte Blumenmarkt und der Beginenhof besichtigt werden.

Eine Amsterdam Kreuzfahrt haben viele Reedereien im Programm; egal ob AIDA, Celebrity Cruises oder Holland America, alle großen Schiffsanbieter haben das Potential der niederländischen Metropole erkannt und senden regelmäßig Teile ihrer Flotte dorthin. Allein die Ankunft im Hafen ist ein faszinierendes Erlebnis: Der Hafen befindet sich direkt in der Stadt und ist nur einige Gehminuten vom zentralen Punkt, dem Hauptbahnhof, entfernt. Bei der Einfahrt können die Passagiere also schon einmal den ersten Blick auf die wunderschöne Stadt erhaschen.

Wer Amsterdam danach auf eigene Faust erkundet, erkennt schnell die Vielseitigkeit, die hier vorherrscht. Das Stadtbild ist sowohl von alten als auch modernen Gebäuden geprägt. Besonders beeindruckend sind die vielen schmalen Häuser, die zwar sehr eng, dafür aber sehr hoch und weit nach hinten reichend gebaut wurden. Viele alte Gebäude stehen auf Holzpfählen, die sich auf Grund von jahrelangem Verschleiß leicht verschoben haben. Die Auswirkungen sind zwar minimal, doch einige Häuser – gerade in den älteren Stadtteilen – wirken deswegen leicht verzerrt.

Beliebt bei Amsterdambesuchern sind Spaziergänge entlang der Grachten. Die kleinen Wasserstraßen durchziehen die ganze Stadt und haben zusammengenommen eine Länge von etwa 80 Kilometern. Acht geben sollte man beim Flanieren unbedingt auf Fahrradfahrer, die in besonders großer Zahl unterwegs sind. Die so genannten Fiets gelten als das beliebteste Fortbewegungsmittel, ihre Anzahl entspricht angeblich der Einwohnerzahl Amsterdams. Einige Schätzungen gehen sogar davon aus, dass es davon weit mehr als 780.000 – so die Zahl der Bewohner – gibt.

Ein Besuch in Amsterdam lohnt sich auf jeden Fall. Hier gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken. Die zahlreichen Museen, Kirchen, Parks, Märkte sowie der Königspalast, der sich direkt in der Innenstadt befindet, sind einen Besuch wert.